Propolis Salbe & Creme

 

Uraltes Heilmittel aus dem Bienenstock

Creme auf HandMit Propolis sorgen Bienen für eine geringe Keimbelastung im Bienenstock. Auch beim Menschen wirken Salbe und Creme mit Propolis heilend, desinfizierend und wohltuend. Die Anwendung erfolgt überwiegend äußerlich, bei wenigen Präparaten innerlich. Auch in der Kosmetik werden Propolisprodukte für reinere Haut und ein feineres Hautbild verwendet.

 

Direkt zum Produktvergleich >>

 

 

Was ist Propolis?

Propolis ist eine Substanz, die sich klebrig anfühlt, scharf bis bitter schmeckt und eine gelbbraune bis schwarze Farbe hat. Es handelt sich dabei weder um Wachs für die Waben, noch um Honig. Vielmehr produzieren die Bienen Propolis zum Eigenschutz des ganzen Bienenvolkes.

Es wird als Dichtmasse an den Öffnungen zum Bienenstock, als natürliches Desinfektionsmittel über den verschlossenen Waben sowie als Sofortdesinfektion beim Eindringen größerer Gesundheitsgefahren verwendet.

 

Herkunft von Propolis Produkten für den Menschen

Wer Propolis und seine Wirkung entdeckte, ist nicht schriftlich überliefert. Aber schon zu antiken Zeiten kam es bei Operationen (auch an Zähnen) zum Einsatz. Außerdem wurde es gegen Fieber oder Geschwüre eingesetzt und zu Zeiten der Pharaonen sogar zum keimfreien Einbalsamieren von Toten.

Die sprichwörtliche Unsterblichkeit römischer Heere beruht teilweise auf der Behandlung der Kriegswunden mit Propolis. Auch wissenschaftlich ist bestätigt, dass sich Keime nicht ausbreiten können, wo Propolis auch nur hauchfein verteilt ist.

 

Herstellung von Produkten mit Propolis

Es mag seltsam erscheinen, wenn eine Biene um einen Baumstamm kreist, statt sich auf eine Blüte zu setzen. Aber sie ist nicht desorientiert – sondern vielmehr mit der Gewinnung von Harz aus Rinde oder von Baumknospen beschäftigt. Nur mit Hilfe anderer Bienen lässt sich die klebrige „Beute“ von heimischen Laub- und einigen Nadelbäumen im Bienenstock wieder von den Pollenkörbchen der Bienen entfernen.

Dazu bearbeiten die Helferinnen die Masse mit Pollenöl, Bienenspeichel und Bienenwachs. Das Ergebnis ist ein Harz, welches in ausreichender Menge den Bienenstock für ein komplettes Bienenjahr vor Krankheiten durch Keime schützt. In Mengen ausgedrückt bringt eine einzige Sammelbiene pro Ausflug zehn Gramm Baumharz heim. Daraus produzieren Sammler und Helfer jährlich pro Bienenstock ein halbes Kilogramm Propolis.

Mehr zu Herstellung von Propolis erfahren >>

Inhaltsstoffe von Propolis

Die Zusammensetzung von Propolis kann der Mensch selbst mit synthetischen Ersatzstoffen bis heute nicht in annähernder Wirkung herstellen. Insgesamt enthält es 150 bis 200 Inhaltsstoffe, darunter eine große Menge an sekundären Pflanzenstoffen (Flavonoiden) von heilender Wirkung. Mit geringen Abweichung sind vor allem diese Inhaltsstoffe enthalten:

  • 50 Prozent Baumharz (oder von Baumknospen der Birke, Pappel, Buche, Kiefer, Weide, Erle, Kastanie und Fichte)
  • 30 Prozent Bienenwachs
  • Zehn Prozent ätherische Öle
  • Fünf Prozent Pollenreste
  • Drei Prozent Partikel von der Baumrinde und andere organische Stoffe
  • Zwei Prozent Spurenelemente und Mineralstoffe (Kalium, Magnesium, Kalzium, Eisen, Natrium, Vitamin H)
  • verschiedene Enzyme und Aminosäuren
  • sekundäre Pflanzenstoffe (Flavonoide)

 

Wirkung von Propolis Salbe & Creme

Die Wirkung von Propolis in den verschiedenen Darreichungsformen ist mild und zuverlässig. So bestätigen verschiedene Studien (siehe unten) die entgiftenden, schmerzstillenden, antiallergischen, antibakteriellen und antimykotische (pilzabtötende) Eigenschaften.

Für die Hoffnung der Menschheit ist vor allem die antibiotische Wirkung spannend. Anders als bei synthetisch entwickelten Impfstoffen gibt es bis heute keinerlei Keime, die gegen Propolis eine Resistenz entwickeln. Eine Nachahmung mit ähnlich positivem Effekt ist weltweit bis jetzt keinem Labor gelungen.

 

Anwendung von Produkten mit Propolis

Nachdem das Naturprodukt mit Beginn der chemischen Medizinforschung beinahe in Vergessenheit geriet, interessieren sich nun wieder mehr Menschen für seine Wirkung. Die Industrie hat darauf reagiert und vielerlei Propolis Salben, Cremes und Balsam entwickelt.

Einige Wirkungen konnten inzwischen im Labor nachgewiesen werden. Andere sind nur überliefert, werden allerdings von Propolis-Anwendern als hilfreich bestätigt. Dennoch sollte bei konkreten Beschwerden die äußere und innere Anwendung stets in Absprache mit dem Hausarzt oder dem Heilpraktiker, nicht auf eigene Faust erfolgen:

 

Äußere Anwendung

  • Entzündungen der Gelenke (Arthrose, Rheuma oder Gicht)
  • Akne, Pickel und andere Hautunreinheiten
  • Furunkel, Abszesse oder Ekzeme
  • Fußpilz, Hautpilz oder Hühneraugen
  • Bindehautentzündung oder Lippenherpes
  • Leichte Form der Gürtelrose
  • Hämorrhoiden
  • Juckreiz, Nesselsucht oder Narbenbildung
  • Warzen, Hautwunden oder Sonnenbrand (sowie leichte Verbrennungen)

 

Innere Anwendung

  • Nur ärztlich begleitet einnehmen: Zur Linderung von Symptomen des Heuschnupfens oder bei Asthma
  • Stärkung des Immunsystems
  • Entzündungen im Nasen-Rachenraum
  • Durch Arteriosklerose bedingtes Risiko für Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems
  • Keimbekämpfung bei Bronchitis oder Blasenentzündung
  • Verbesserung der Werte bei Hypertonie (Bluthochdruck)
  • Unterstützung des Magen-Darm-Traktes (vor allem der Galle und bei Infektionen dieses Bereichs)
  • Leichte bis mittlere Magenbeschwerden
  • Menstruationsbeschwerden oder Probleme in den Wechseljahren

 

Häufigkeit der Anwendung

Die äußere Anwendung erfolgt durch Propolis Balsam, Propolis Salbe oder Propolis Creme. Dreimal täglich empfiehlt die Packung meist das Auftragen. Je nach Schwere der Hautauffälligkeit reicht aber auch das einmalige, tägliche Auftragen für den gewünschten Effekt aus.

Bei der inneren Anwendung entscheidet der Hausarzt oder Heilpraktiker, welche Dosis wohltuend ist. Keinesfalls sollte bei der Einnahme auf eigene Faust, sondern immer nach Packungsbeilage gegangen werden. Vor allem bei der Behandlung allergischer oder chronischer Beschwerden könnte eine Fehldosierung die Symptome verstärken anstatt bekämpfen.

 

Haltbarkeit und Lagerung von Propolis Salbe und Propolis Creme

Propolis in Reinform ist für wenigstens fünf Jahre bei guter Wirksamkeit haltbar. Jedoch verringern weitere Inhaltsstoffe in Cremes und Salben produktbedingt die Haltbarkeit. Hier kann das Produkt schon nach wenigen Monaten verderben. Der Hersteller versieht solche begrenzt haltbaren Präparate mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum.

Von Propolis-Produkten mit Beimischungen hält sich am längsten die Tinktur. Um die Frische des jeweiligen Produkts zu testen, kann ein Riechtest gemacht werden. Je intensiver der Duft beim Öffnen der Verpackung aufsteigt, desto frischer und somit wirksamer ist das enthaltene Propolis.

 

Wissenschaftliche Studien zu Propolis

Getestet wurde die antibakterielle Wirkung von Propolis in einer Studie mit Patienten, die unter einem „offenen Bein“ litten. Die Hälfte der Probanden erhielt äußerliche Anwendungen mit Propolis Salbe, die andere Hälft die normale medizinische Versorgung. Nach sechs Wochen war das offene Bein bei den Propolis-Patienten verheilt, bei den anderen erst nach 16 Wochen.

Quelle: http://www.hindawi.com/journals/ecam/2013/254017/

Bei weiteren Studien wurden die Auswirkungen des Propolis bei Krebserkrankungen auf die Symptome und bei Genesungsprozessen auf die Heilgeschwindigkeit untersucht. Noch kann die Wissenschaft dies nicht erklären, aber eines ist inzwischen in vielen Studien bestätigt: Propolis lässt schneller heilen und stoppt nachteilige Krankheitsverläufe rasch.

 

Propolis Salbe & Creme kaufen

Der Imker weiß am besten, wie rein seine Propolis Salbe oder Creme ist. Immerhin ist das wertvolle Produkt in seinem Regal pro Jahr nur in begrenzter Menge verfügbar. Der klassische Zwischenweg führt in der Regel über lokale Händler. Sowohl der Imker als auch der Händler beweisen die Reinheit ihres Produkts mit einem Zertifikat.

Zusätzlich gibt eine Inhaltsliste Aufschluss über die genaue Zusammensetzung. Beim Kauf im Onlineshop ergänzen Kundenbewertungen und ausführliche Artikelbeschreibungen die Produktangaben. So lässt sich gut vergleichen, welche Propolis Salbe oder Propolis Creme für welches Problem am besten geeignet ist.

Darauf ist beim Kauf zu achten

Die Wirkung von Propolis ist umso intensiver, je reiner es in den Produkten enthalten ist. Je mehr Zusatzstoffe enthalten sind, desto mehr schwächt sich die Wirkung ab, was aber je nach Anwendungsfall gewollt sein kann. Auch haben einige Zusatzstoffe eine deutlich geringere Haltbarkeit als das reine Propolis.

Dies muss bei den Verwendungsplänen berücksichtigt werden. Vor Ort bietet der Imker oder der Apotheker häufig einen Frischetest an. Diesen sollten Käufer unbedingt nutzen. Frisches Propolis riecht auch in Verbindung mit Kapselhülle oder Salbengrundlage leicht nach Honig, insgesamt harzig bis bitter.

Je schwächer dieser typische Geruch hervortritt, desto älter ist die entsprechende Packung bereits. Schließlich sollte beim Kauf – auch im Onlineshop – genau verglichen werden, ob etwa synthetische Zusätze enthalten sind. Von diesen Produkten ist abzuraten. Denn sie können trotz enthaltenem Propolis zu gesundheitlich unerwünschten Nebenwirkungen führen sind.

 

 

Produktvergleich verschiedener Propolis Salben und Cremes

Die folgenden Produkte lassen sich einfach von außen anwenden. Sie wirken pflegend und haben außerdem eine wohltuende Wirkungen bei Hautproblemen:

 

1. Argital Propolis Crème

Argital Propolis Cream
*Bilder und Links aus dem Amazon Partnerprogramm

Das Propolis in dieser Propolis Creme enthält zusätzlich ätherische Öle. Beides zusammen klärt unreine Haut und bekämpft Pickel. Die Creme kann tagsüber und als pflegende Nachtcreme verwendet werden. Sie trocknet die Haut nicht aus, sondern hält speziell die empfindlichen Hautpartien im Gesicht, an Hals und Dekolletee sowie auf dem Rücken geschmeidig.

Pro

+ Tagsüber und nachts bei unreiner Haut anwendbar
+ Einfaches Auftragen ohne fettige Rückstände
+ Pflegende und antibakterielle Wirkung auch auf Rücken und Dekolletee

Kontra

Manche Anwender empfinden den intensiven Propolis-Geruch als nachteilig

 

 

2. Zirkulin Propolis Salbe

Zirkulin Propolis Hautsalbe
*Bilder und Links aus dem Amazon Partnerprogramm

Diese Propolis Salbe enthält zusätzlich Essenzen von Salbei und Kamille. Sie wird gegen trockene und gereizte Haut sowie bei spröden Lippen oder Hautreizungen morgens und abends dünn aufgetragen. Propolis wirkt ohnehin antibakteriell. Zusätzlich entzündungshemmend und reparierend bei Zellschäden der haut wirken die Zusatzstoffe. Auch empfindliche Haut oder zu Unreinheiten neigende Haut bekommen mit dieser Propolis Salbe wirksamen Schutz und Unterstützung bei der Zellregeneration.

Pro

+ Lindert Hautreizungen und repariert gleichzeitig oberflächliche Hautschäden
+ Unterstützt die Zellerneuerung und entspannt verheilende Hautrisse
+ Vorbeugend auch wirksam bei sensibler oder zu Unreinheiten neigender Haut

Kontra

Kann aufgrund des konzentrierten Gehalts an Propolis bei Bienenallergikern Nebenwirkungen verursachen
LINDESA Schutz- und Pflegecreme mit Propolis

 

 

3. LINDESA Schutz- und Pflegecreme mit Propolis

Lindesa Propolis Salbe
*Bilder und Links aus dem Amazon Partnerprogramm

Diese Handcreme von LINDESA wurde als Handcreme entwickelt. Beim Auftragen legt sich ein kaum spürbarer, aber hocheffektiver Film auf die Haut stark strapazierter Hände. Diese sind dadurch auch bei starker Beanspruchung den ganzen Tag über vor weiteren Beeinträchtigungen geschützt.

Pro

+ Trotz schützendem Fettfilm zieht die Handcreme gut ein
+ Lang anhaltende Schutzwirkung auch bei häufigem Wasserkontakt
+ Nebenwirkungen nur bei Menschen mit generellem Allergikerproblem gegen Bienenprodukte zu beobachten

Kontra

Enthält Parabene

 

 

4. Ultra Bee Therapie Balsam

Ultra Bee Propolis
*Bilder und Links aus dem Amazon Partnerprogramm

Dieser Balsam enthält Propolis nur in einem geringen Anteil, dafür aber andere Bienenprodukte wie Bienenwachs, Honig und Blütenpollen. Es wird zur Zellerneuerung, zur Wundheilung und gegen entzündliche Prozesse auf der Haut angewandt.

Pro

+ Gute Verträglichkeit, da keinerlei synthetische Stoffe enthalten sind
+ Durch die Vielfalt enthaltener Bienenprodukte hoher Anteil an Vitaminen, Spurenelementen und Mineralien
+ Starke antibakterielle, entzündungshemmende und heilunterstützende Wirkung ohne Fettfilm

Kontra

Das enthaltene Propolis hat einen sehr dominanten bis bitteren Geruch

 

 

5. Mykima Propolis Balsam INTENSIVE

Mykima Propolis Balsam
*Bilder und Links aus dem Amazon Partnerprogramm

Propolis Balsam Gemisch, welches schnell einzieht und regenerierend wirkt.

Pro

+ Zur Hautgeneration beliebig oft anwendbar
+ Zieht rückstandsfrei ein und wirkt schnell entzündungshemmend sowie regenerierend
+ Wohltuend gegen Sonnenbrand, Hautreizungen und leichte Verbrennungen

Kontra

Nach der Textur mehr Pflegecreme als Balsam

 

Fazit

Propolis entdeckten die Menschen schon vor vielen tausend Jahren als natürliches Antibiotikum. Dieser Bienenwirkstoff hat aber noch viele andere, wohltuende Effekte, von denen einige in wissenschaftlichen Studien bestätigt wurden. Zur äußerlichen Anwendung sind Propolis Salbe und Propolis Creme oder Texturen als Propolis Balsam empfehlenswert.

 

Quellen:

  1. http://www.hindawi.com/journals/ecam/2013/254017/
  2. https://de.wikipedia.org/wiki/Propolis
  3. https://propolis-ratgeber.info/salbe/
  4. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/?term=propolis
  5. http://propolis-als-heilmittel.de/propolis-tinktur/

Schreibe einen Kommentar