Propolis Kapseln

Propolis ist eine einzigartige Mixtur aus mehr als 180 Substanzen. Eigentlich dient es dem Schutz des Bienenstocks, weil es Krankheitserreger fernhält. Doch von den vielen positiven Eigenschaften kann auch der Mensch in vielfacher weise profitieren. In Kapselform ist Propolis einfach zu dosieren und anzuwenden.

 

Was ist Propolis?

Propolis ist ein echtes Naturprodukt und muss nicht, wie andere Naturprodukte, durch den Einsatz von Chemie zuerst isoliert werden. Es hat einen natürlichen Produzenten: die westliche Honigbiene, Apis mellifera genannt. Die Bezeichnung leitet sich aus dem Griechischen (pro, vor; pólis, Stadt) ab, da es an den Fluglöchern, dem Eingang zu den Bienenstöcken, zu finden ist. Bei Propolis handelt es sich um eine harzartige Masse, mit der die Bienen das Innere der Waben überziehen. Diese Schutzschicht schützt den Bienenstock vor Eindringlingen und sorgt für angenehme Temperaturen und eine hohe Luftfeuchtigkeit. Wegen seiner Konsistenz und seiner Schutzfunktion wird diese Masse auch Bienenharz, Stopfwachs, Bienenleim oder Kittharz genannt.

Es stellt ein Wirkstoffgemisch dar, das wegen seiner vielfältigen Wirkungen als Allzweckwaffe in der Alternativmedizin gilt. Dieses Bienenprodukt wird unter anderem als Propolis Kapseln angeboten, wobei es in einigen Präparaten mit anderen Naturstoffen kombiniert wird, um die Wirkung zu modifizieren. Propolis zählt zu den bekanntesten in der Naturheilkunde eingesetzten Produkten, deren Einsatz bereits im alten Ägypten und in der Antike beschrieben wurde.

 

Wirkung

Am besten untersucht ist die antibakterielle Wirkung von Propolis. Es gilt als sehr starkes natürliches Antibiotikum und besitzt gegenüber den chemischen Vertretern den großen Vorteil, dass die Erreger nicht resistent, also unempfindlich, dagegen werden.

Studien haben bewiesen, dass Propolis gegen Krankheitserreger wie beispielsweise Staphylococcus aureus [1] (Auslöser von Wundinfektionen, Blutvergiftung, Lungenentzündung) und Salmonella Enteritis [2] (verursacht Entzündungen im Magen- und Darmtrakt) wirksam ist. Darüber hinaus schützt es den Körper vor Viren, Pilzen und schädlichen freien Radikalen. Wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen diese antioxidativen und anti-entzündlichen Effekte [3].

Propolis trägt zur Zellerneuerung bei und stärkt das Immunsystem. Seit Jahrhunderten wird es in der Wundheilung eingesetzt[4]. Darüber hinaus besitzt dieses Naturprodukt großes Potenzial bei der Behandlung von gynäkologischen sowie Mund-, Zahn- und Hautproblemen [5]. Die genauen Wirkungsmechanismen sind teilweise noch nicht in Gänze geklärt, jedoch liegen inzwischen zahlreiche Studienergebnisse vor, die die Wirksamkeit für verschiedene Anwendungsgebiete belegen.

Die Zusammensetzung kann je nach Herkunft der Pflanzenart variieren und somit die Wirkung beeinflussen [6].

 

Anwendung

Propolis Kapseln eignen sich vor allem zur innerlichen Anwendung. Die Inhaltsstoffe werden auf diese Weise sehr gut vom Körper aufgenommen und entfalten ihre Wirkung im gesamten Körper.

Dies ist optimal für die Behandlung bakterieller und entzündlicher Prozesse, da diese häufig nicht genau lokalisiert werden können. Ähnliches gilt für Beschwerden im Verdauungstrakt und Wundinfektionen. Wegen der harntreibenden Eigenschaften fördern Propolis Kapseln die Nieren- und Blasenfunktion und werden außerdem zur Vorbeugung von Nieren –und Blasenleiden eingesetzt.

Die Einnahme von Propolis Kapseln unterstützt die Behandlung von Mandelentzündungen, Bronchitis, Erkältungen, Herzrhythmusstörungen, bei Entzündungen des Zahnbettes (Paradontitis)[7], Schilddrüsenleiden, Hauterkrankungen[8], Rheuma und Störungen im Magen-Darm-Trakt.

Propolis Kapseln können die körpereigene Abwehr stärken und für die Vorbeugung gegen Erkältungen von Vorteil sein. Menschen mit Allergien können im Fall von Heuschnupfen ebenfalls von der Wirkung profitieren. Sie sollten jedoch sicher sein, nicht gegen Bienen und deren Produkte allergisch zu sein.

In der Mundhygiene und zur Kariesprophylaxe eignet sich das Bienenprodukt, weil es die Bakterienzahl der schlechten Bakterien im Mundraum herabsetzt und für eine gesunde Schleimhaut sorgt. Zusätzlich unterstützt wird der Effekt durch Propolis als Tinktur oder Tropfen.

 

Einnahme und Dosierung

Die erste Einnahme sollte mit der geringstmöglichen Dosis erfolgen, um sich zu vergewissern, dass keine allergische Reaktionen auf das Naturprodukt auftreten. Die Kapseln lassen sich einfach dosieren. Wie viel Kapseln eingenommen werden sollten, hängt vom Präparat und dem Ziel der Einnahme ab.

Wird Propolis vorbeugend verabreicht, arbeitet man in der Regel mit niedrigeren Dosierungen als bei der Behandlung bereits vorhandener Beschwerden. Wichtig ist den Gehalt an Propolis zu berücksichtigen. Er wird in Milligramm pro Kapsel angegeben. Im Allgemeinen wird morgens und abends jeweils eine Tablette vor den Mahlzeiten mit etwas Wasser eingenommen.

Die optimale Wirksamkeit wird bei einer Anwendung über mindestens drei Monate erreicht. Die Reinheit des Präparates spielt eine wesentliche Rolle, weil sonst Nebenwirkungen wie Kopf- oder Magenschmerzen oder andauernde Müdigkeit auftreten können.

 

Herkunft, Herstellung und Inhaltsstoffe

Im Bienenstock herrscht Arbeitsteilung und so gibt es spezialisierte Bienen, die tagsüber Harz aus Knospen und Zweigen von Bäumen wie Pappeln, Weiden, Erlen, Kastanien, Kiefern und Fichten sammeln. Dieses bildet den Hauptbestandteil von Propolis. Gern werden Pappeln angesteuert, weil sie besonders reich an Harz sind. Je nach Herkunft des Harzes unterscheidet sich die Farbe des entstehenden Kittharzes: Propolis der Erle ist gelblich, das der Kastanie eher rot und der Birke dunkelbraun. Die Arbeitsbienen mischen das Harz mit Drüsensäften und Wachs.

Bis zu 10 Milligramm bringt eine Propolisbiene an den Hinterbeinen pro Flug mit. Pro Jahr werden etwa 500 Gramm pro Bienenvolk gesammelt. Zur Propolis Gewinnung legt der Imker ein künstliches Gitter in den Bienenstock. Als Fremdkörper von den Bienen identifiziert, überziehen sie es mit Propolis. Das Gitter wird entnommen und tiefgefroren. Das Propolis wird spröde und lässt sich so vom Gitter entfernen. Nun wird es langsam in Alkohol gelöst, anschließend filtriert und liegt nach dem Verdunsten des Alkohols als reines Produkt vor.

Die Zusammensetzung von Propolis hängt von den Bäumen, dem Sammelort und der Zeit ab. Mehr als 180 unterschiedliche Substanzen tragen zur Wirkung bei. Neben Harz (50 Prozent), Wachs (30 Prozent) und ätherischen Ölen (10 Prozent) gehören Pollen (5 Prozent), organische Verbindungen (drei Prozent), Mineralstoffe (zwei Prozent) und Mehrfachzucker dazu. Biologische Aktivität entfalten die organischen Stoffe Polyphenole, Kaffeesäure, Flavone und verschiedenen Aminosäuren, sowie die enthaltenen Vitamine und Spurenelemente. Die größte Bedeutung wird den Flavonoiden zugeschrieben, die für die antioxidative Wirkung und die Unterstützung der Immunabwehr verantwortlich sind.

 

Haltbarkeit und Lagerung

Als Harz ist Propolis lange haltbar. Kühl, luftdicht und vor Licht geschützt aufbewahrt, verfügt es nach fünf Jahren noch über einen Großteil seiner gesundheitlichen Wirkungen. Für das fertige Produkt, die Propolis Kapseln, hängt die Haltbarkeit zusätzlich von der Zusammensetzung und dem Herstellungsverfahren ab. Sie wird zusammen mit Hinweisen zur Lagerung auf der Verpackung angegeben.

 

Produktvergleich

Beim Kauf von Propolis Kapseln sollte auf die Informationen des Herstellers geachtet werden. Wo kommen die Kapseln her? Sind Angaben zur Verarbeitung zu finden? Welche Zusatzstoffe wurden deklariert? Wie viel Milligramm Propolis pro Kapsel ist enthalten?

Qualität ist ein wichtiger Faktor für die Wirksamkeit. Aromastoffe, Zucker, Gluten oder Konservierungsstoffe haben nichts in Propolis Kapseln zu suchen! Präparate aus Asien unterliegen in der Regel weniger strengen Qualitätsanforderungen. Wenn Imker das Bienenprodukt direkt verkaufen, sollten sie mit einem Zertifikat nachweisen, dass artgerechte Bienenzucht betrieben wird. In den örtlichen Filialen der Apotheken und Reformhäuser fehlt häufig die Möglichkeit des Vergleichs. Im Internet lässt sich ein umfassender Überblick über die Qualität, den Preis und die Erfahrungen anderer Anwender gewinnen.

Anhand dieser und weiterer Kriterien haben wir folgende Produkte miteinander verglichen:

 

1. Dr. Kappl Propolis Immun

Dr. Kappl Propolis Immun
* Bilder und Links aus dem Amazon Partnerprogramm

Propolis Kapseln von Dr. Kappl sind ein Kombinationspräparat welches sich vor allem zur Steigerung der Immunabwehr eignet. In einer Kapsel sind folgende Inhaltstoffe enthalen:

  • Propolis, 68 mg
  • Acerola Extrakt, 112 mg
  • Yun Zhi Extrakt, 100 mg
  • Royal sun agaricus-Extrakt, 60 mg
  • Maitake-Extrakt, 60 mg

Weiterhin sind Vitamin C und Vitalpilze enthalten, die in der traditionellen chinesischen Medizin zur Stärkung der Abwehr verwendet werden. Es ist ein gluten-, zucker- und laktosefreies Präparat, ohne Aromen und Konservierungsstoffe, das für Vegetarier geeignet ist. Eine Packung ist bei empfohlener Tagesdosis von 3 Kapseln für 30 Tage ausgelegt.

Pro

+ Die Kapseln sind glatt und gut zu schlucken
+ Frei von Aromen & Konservierungsstoffe
+ Für Vegetarier geeignet

Kontra

 

2. Fair Vital Bienen Propolis

Fairvital Bienen Propolis
* Bilder und Links aus dem Amazon Partnerprogramm

Diese Propolis Kapseln enthalten einen hohen Gehalt an Propolis: 500 Milligramm pro Kapsel. Empfohlen werden zwei Kapseln pro Tag, sodass die 60 Kapseln für eine Einnahmedauer von 30 Tagen ausreichen. Bei dem außerdem deklarierten Galangin handelt es sich um ein Flavonoid. Das Produkt enthält keine Zusatzstoffe, ist laktose-, fruktose-, gluten- und gelatinefrei. Der Preis liegt deutlich unter dem Marktdurchschnitt. Dennoch zeichnet sich das Produkt durch eine sehr hohe Qualität aus. Die Rohstoffe werden laut Hersteller auf Schwermetalle und Pestizide analysiert. Die Verpackung ist luftdicht versiegelt. Auf diese Weise wird eine hohe Lagerbeständigkeit garantiert.

Pro

+ Untersuchung der Rohstoffe auf Pestizide
+ Hohe Konzentration pro Kapsel

Kontra

– Relativ große Kapseln

 

3. Propolis Extrakt von AdriVital

Adrivital Bienen Propolis
* Bilder und Links aus dem Amazon Partnerprogramm

Die Kapseln kommen aus Deutschland. Pro Kapsel werden 375 Milligramm Propolis und Vitamin C eingenommen. Als Tagesdosis werden zwei Kapseln empfohlen. Damit entspricht die Packungsgröße einer Anwendung über 30 Tage. Für Allergiker ist es wichtig, zu wissen, dass sie mit der Kapsel kein Gluten, keine Fructose und keine Laktose aufnehmen.

Pro

+ Kapseln lassen sich gut schlucken. Außerdem geschmacksneutral und geruchlos.

Kontra

 

4. Apinatural Propolis mit Blütenpollen

Apinatural Propolis Kapseln
* Bilder und Links aus dem Amazon Partnerprogramm

Mit 80 Milligramm pro Kapsel liegt die Propolis Konzentration im unteren Bereich. Weder auf der Internetseite von Apinatura noch auf der des angegebenen Herstellers in Deutschland (Bienen Diätic GmbH) ist das Produkt Apinatural Propolis mit Blütenpollen zu finden. Bezüglich der Dosierung werden zur Vorbeugung zwei Kapseln, bei einer Erkältung drei Kapseln pro Tag empfohlen. Damit ist der Packungsinhalt für 30 bis 50 Tage ausgelegt. Die Kapseln enthalten kein Gluten und Laktose, jedoch Rapsöl, Gelatine und Glycerin.

Pro

+ Geschmacksneutrale, geruchslose Kapseln, die sich gut schlucken lassen.

Kontra

– Niedrige Propolis-Konzentration. Über die Internetseite des angegebenen Herstellers sind keine Zusatzinformationen zu erhalten

– Kapselhülle aus Gelatine

 

5. Naturtotal Propolis

Naturtotal Propolis
* Bilder und Links aus dem Amazon Partnerprogramm

Die Propolis Kapseln enthalten 400 Milligramm bezogen auf eine Kapsel. Diese Angabe ist jedoch nicht klar auf der Verpackung ersichtlich. Zusätzlich werden Magnesiumstearat, Gelatine und Maisstärke, Talkum und gereinigtes Wasser angegeben. Befremdlich ist der Zusatz „Wir können wir keine Gewähr für die Aktualität der Mengen- und Nährstoffangaben geben“ auf der Internetseite. Das verwendete Propolis stammt von Imkern aus Deutschland und anderen europäischen Ländern, die nicht näher angegeben werden. Die Versandadresse ist in den Niederlanden.

Pro

+ Hohe Konzentration pro Kapsel

Kontra

– Keine ausreichende Information bezüglich der Konzentration, der Dosierung und des Herstellerlandes auf der Verpackung. Wegen des unangenehmen Geruchs kostet die Einnahme der Kapsel Überwindung.

 

Fazit

Mit Propolis Kapseln bietet sich eine angenehme Form der Anwendung dieses wirkungsvollen Bienenproduktes. Das Zusammenspiel von mehr als 180 Inhaltsstoffen ist für seine antibiotischen, entzündungshemmenden, antioxidativen und heilungsfördernden Eigenschaften verantwortlich. Es ist es ein sehr vielfältiges Naturheilmittel und sollte deshalb in keiner Hausapotheke fehlen. Propolis regt die körpereigenen Abwehrkräfte an und unterstützt die Behandlung von Erkältungskrankheiten und Infektionen. Qualitativ hochwertige Präparate sind frei von Zusatzstoffen. Optimale Wirkungen werden bei einer Einnahmedauer von mindestens drei Monaten erzielt.

 

Quellenangaben

[1] Lu LC, Chen YW, Chou CC. Antibacterial activity of propolis against Staphylococcus aureus. Int J Food Microbiol. 2005 Jul 15

[2] Orsi, R. O., Sforcin, J. M., et al. Susceptibility profile of Salmonella against the antibacterial activity of propolis produced in two regions of Brazil. Journal of Venomous Animals and Toxins including Tropical Diseases, 2005. 11(2)

[3]https://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=21393,%20http://www.pnas.org/content/93/17/9090.full.pdf

[4] Oryan A, Alemzadeh E, Moshiri A. Potential role of propolis in wound healing: Biological properties and therapeutic activities.Biomed Pharmacother. 2018 Feb

[5] Pasupuleti VR, Sammugam L, Ramesh N, Gan SH.3. Oxid Med Cell Longev. 2017;2017:1259510. Honey, Propolis, and Royal Jelly: A Comprehensive Review of Their Biological Actions and Health Benefits.

[6] http://citeseerx.ist.psu.edu/viewdoc/download?doi=10.1.1.606.7024&rep=rep1&type=pdf

[7] Khurshid Z, Naseem M, Zafar MS, Najeeb S, Zohaib S. Propolis: A natural biomaterial for dental and oral healthcare. 1. J Dent Res Dent Clin Dent Prospects. 2017 Fall

[8] de Groot AC. Propolis: a review of properties, applications, chemical composition, contact allergy, and other adverse effects. 1. Dermatitis. 2013 Nov-Dec

Schreibe einen Kommentar