Manuka Honig kaufen

 

Inhalte dieses Beitrags

    1. Die richtige Stärke – MGO & UMF
    2. Wie Sie Fälschungen erkennen
    3. Wo kann man Manuka Honig kaufen?
    4. Was kostet Manuka Honig?
    5. Haltbarkeit & Lagerung
    6. Wirkung
    7. Hinweise zur Anwendung
    8. Hersteller
    9. Manuka in der modernen Medizin
    10. Herkunft und Anbau
    11. Quellenangaben

 

Manuka Honig kaufen
* Bilder und Links aus der Amazon Product Advertising API

Manuka Honig ist der gesündeste Honig der Welt. Mit seinen vielen nützlichen Eigenschaften wirkt er gegen Viren, Bakterien, Pilze und fördert die Wundheilung. Für die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten gibt es unterschiedliche Wirkstärken und Strategien, um den Honig möglichst effektiv einzusetzen.

In diesem Artikel zeigen wir, worauf Sie vor dem Kauf von Manuka Produkten achten sollten.

 

Manuka Honig kaufen Checkliste

 

Die richtige Stärke – MGO & UMF

Die richtige Dosierung ist für eine erfolgreiche Behandlung mit Manuka Honig entscheidend.

Der Hauptwirkstoff in Manuka Honig heißt Methylglyoxal (MGO). In Deutschland wird meist die MGO-Kennzahl auf dem Glas angegeben. Anhand des MGO Wertes können Sie die richtige Stärke für die benötigte Anwendung auswählen.

In Neuseeland, wo Manuka Honig größtenteils produziert wird, findet man auf den Gläsern jedoch meist die Bezeichnung „UMF“ (Unique Manuka Factor). Dieser Wert berücksichtigt noch einige weitere Faktoren, ist aber vergleichbar mit dem MGO Wert.

Vergleichbar sind die beiden Werte wie folgt:

Unterschied MGO / UMF
Vergleich MGO & UMF. Das UMF-Rating bezieht zusätzlich zum Methylglyoxalgehalt noch die ursprüngliche Konzentration von Dihydroxyaceton und Leptosperin als Qualitätsmerkmal in die Bewertung des Honigs mit ein.

 

Um die richtige Wirkstärke zu finden überlegen Sie vorab, wozu Sie den Honig verwenden möchten.

 

In der nachfolgenden Tabelle finden Sie eine kurze Übersicht für die verschiedenen Anwendungsgebiete von Manuka. Für detaillierte Informationen schauen Sie sich bitte die entsprechenden Artikel zu den einzelnen Krankheiten / Anwendungen an.

 

Anwendung

  • Allergien
  • Akne
  • Aphthen
  • Asthma
  • Blasenentzündung
  • Bronchitis
  • Candida
  • Diabetisches Fußsyndrom
  • Durchfall
  • Fußpilz
  • Gastritis
  • Grippale Infekte
  • Halsschmerzen
  • Hämorrhoiden
  • Herpes & Genitalherpes
  • Heuschnupfen
  • Husten
  • Karies
  • Neurodermitis
  • Schuppenflechte
  • Schnupfen
  • Sinusitis (Nasennebenhöhlenentzündung)
  • Verbrennungen (leichte)
  • Zahnfleischentzündung

Einnahme

  • Je nach Ursache und Symptomen: Äußerliche Anwendung MGO 100+, Innerliche Anwendung MGO 400+
  • Mit einem Wattestäbchen direkt auftragen oder als Honig Maske.
  • Etwas Honig direkt auf die betroffenen Stellen geben. Möglichst lange im Mund behalten. Abwechselnd mit Propolis Tinktur behandeln.
  • Mehrmals Dampfinhalation durchführen und regelmäßig kleine Mengen Honig über den Tag verteilt im Mund zergehen lassen.
  • 1 TL Honig in eine Tasse grünen Tee geben. Ca. 1 bis 2 Liter Tee pro Tag.
  • Mehrmals am Tag etwas Manuka Honig auf der Zunge zergehen lassen und möglichst lange im Mund behalten. Ergänzend einen Teelöffel in Hustentee geben und in kleinen Schlucken trinken.
  • Weitgehend auf Kohlenhydrate verzichten. Dreimal täglich einen Teelöffel Manuka auf der Zunge zergehen lassen. Eventuell mit 5-10 Tropfen Propolis Tinktur ergänzen.
  • Honig großzügig auf die betreffende Stelle auftragen und Verband anlegen. Verband täglich wechseln.
  • 3 x täglich 1 TL Honig herunterschlucken.
  • Mit Propolis Tinktur mischen und auf die betroffene Stelle auftragen. Ggf. ergänzend mit Manukaöl behandeln.
  • Morgens nach dem Aufstehen einen Teelöffel Manuka Honig herunterschlucken. Abends vor dem Schlafengehen wiederholen.
  • Vorbeugend MGO 100+ dreimal täglich 1 TL. In Akutphase stärkeren Manuka Honig wählen.
  • Regelmäßig über den Tag verteilt kleinere Mengen Honig auf der Zunge zergehen lassen.
  • 2-3 mal täglich 1 TL Manuka Honig einnehmen. Unterstützend mit Honig Pollen behandeln.
  • Honig direkt auf die betroffenen Stellen auftragen. Zusätzlich mit Propolis Tinktur behandeln.
  • Entsprechend der Ursache und Symptome behandeln. Äußerliche Anwendung MGO 100+, Innerliche Anwendung MGO 400+. Mit regionalem Honig desensibilisieren.
  • Siehe "Bronchitis"
  • Entsprechend der Ursache und Symptome behandeln. Äußerliche Anwendung MGO 100+, Innerliche Anwendung MGO 400+. Mit regionalem Honig desensibilisieren.
  • Honig direkt auf betroffene Stellen auftragen. Allergene meiden und ggf. zusätzlich mit Manukaöl behandeln.
  • Hautstellen direkt mit Manuka bedecken und ggf. verbinden. Zusätzliche Behandlung mit Blütenpollen, Propolis oder Gelee Royal möglich.
  • Honig vorsichtig in die Nase geben, z.B. mit einem Wattestäbchen. Tief inhalieren und mehrmals täglich wiederholen.
  • Nasenspülung mit einem Mischverhältnis von 1:10 oder stärker durchführen. Vorherige Spülung mit Kochsalzlösung empfohlen.
  • Jede weitere Verunreinigung vermeiden und Arzt zu Rate ziehen. Leichte Verbrennungen können mit MGO 100+ auf sterilem Verbandsmaterial behandelt werden.
  • Honig direkt auf entzündete Stellen auftragen und möglichst lange im Mund behalten. Ggf. zusätzlich mit Propolis Tinktur behandeln.

 

 

Wie Sie Fälschungen erkennen

Da Manuka Honig aufgrund seiner Seltenheit recht teuer ist, wird er häufig zum Opfer von Fälschungen.

Um dem Verbraucher mehr Sicherheit zu geben und die Qualität von echtem Manuka Honig sicherzustellen, wurden in Neuseeland Standards geschaffen, die die Qualität des Honigs sicherstellen sollen.

Manuka Honige mit MGO-, UMF- oder MGS-Siegel sind vertrauenswürdig

Die UMFHA (Unique Manuka Factor Honey Association) Organisation testet Manuka Produkte auf ihre Reinheit und Qualität und vergibt Lizenzen an Hersteller, die die hohen Qualitätsstandards erfüllen. (www.umf.org.nz/umf-members)

In Deutschland gilt der MGO-Faktor als Hauptbewertungskriterium für Manuka. Er gibt an wie viel vom Wirkstoff MGO im Honig enthalten ist und wird regelmäßig von unabhängigen Laboren kontrolliert. Ein weiterer Bewertungsstandard ist der Molan Gold Standard (MGS). (www.mgs.org.nz/grading-system)

Hier eine Übersicht der in Deutschland gängigen Marken, die entsprechende Zertifikate besitzen:

  • Manuka Health
  • Watson & Son
  • Happy Valley
  • Manukora
  • Comvita
  • NZ Health Naturally
  • Larnac

Weitere Informationen zu einzelnen Herstellern finden Sie am Ende dieses Artikels unter dem Punkt „Hersteller“.

 

Wo kann man Manuka Honig kaufen?

 

Amazon *

Vorteile:

  • Kundenrezensionen und Erfahrungen anderer Käufer
  • Schnelle und zuverlässige Lieferung
  • Häufig kostenloser Versand
  • Einfaches Bestellen per Mausklick

Nachteile:

  • Keine persönliche Beratung

Manuka Health aktiver Manuka-Honig MGO 400+
  • HONIG mit wissenschaftlich nachgewiesener Aktivität
  • Mit dem hochwirksamen Inhaltstoff Methylglyoxal
  • Honig aus der Blütezeit des Manukastrauchs
  • Mit dem traditionellen Wissen der Maori geerntet
  • Produkt aus Neuseeland

 

Apotheke vor Ort

Vorteile:

  • Persönliche fachmännische Beratung
  • Ansprechpartner vor Ort

Nachteile:

  • Höhere Kosten
  • Größerer Aufwand
  • Nicht immer auf Lager
  • Wartezeiten möglich

 

Reformhaus / Bioladen

Vorteile:

  • Persönliche fachmännische Beratung
  • Ansprechpartner vor Ort

Nachteile:

  • Oftmals teurer als Online
  • Nicht immer im Sortiment

 

Drogerie (Rossmann, DM, Budnikowsky & Co)

Vorteile:

  • Moderate Preise

Nachteile:

  • Oftmals teurer als Online
  • Nicht immer im Sortiment
  • Keine fachliche Beratung

 

Heilpraktiker

Vorteile:

  • Persönliche fachmännische Beratung
  • Gleicher Ansprechpartner vor Ort

Nachteile:

  • Höhere Kosten
  • Größerer Aufwand
  • Meistens erst nach Terminvereinbarung

 

 

Was kostet Manuka Honig?

Aufgrund der vielen positiven Merkmale wird Manuka Honig eher als Heilmittel denn als Lebensmittel vermarktet. Aufgrund des begrenzten Vorkommens ist er deutlich teurer als herkömmlicher Honig.

Der Preis steigt, je höher der MGO Wert ist.

Wie bei den meisten anderen Nahrungsmitteln auch gilt: Je größer die Abnahmemenge, desto geringer wird der Preis pro 100 Gramm.

 

Hier eine Auswahl der Preise pro 100 g (Stand Juli 2017)*

 

Aktuelle Manuka Honig Preise
* Circa Preise. Die aktuellsten Preise entnehmen Sie bitte direkt den entsprechenden Partnershops.

 

Haltbarkeit & Lagerung

Honig

Allgemein ist bei der Lagerung von Honig und Öl, eine kühle und dunkle Umgebung zu bevorzugen. Auch wenn der Honig meist im Braun- oder Violettglas geliefert wird, zerstört übermäßige Lichteinwirkung viele der in Honig enthaltenen Wirkstoffe. Da Honig osmotisch ist, also Wasser bindet, sollte man ihn nicht im Kühlschrank lagern. Optimal sind ein dunkler Keller- oder Vorratsraum. Mit der richtigen Lagerung ist Honig so durchaus jahrelang haltbar.

 

Manukaöl

Bei Manukaöl sollten Sie vor Gebrauch immer zuerst eine Geruchs- und Sichtprobe machen. Sollte das Öl ranzig riechen, eine starke gelbliche Verfärbung aufweisen oder eingetrübt sein, ist das Öl wahrscheinlich nicht mehr gut. In diesem Fall sollten Sie es besser entsorgen. Üblicherweise ist Manukaöl bei richtiger Lagerung circa ein Jahr haltbar.

 

Wirkung

Die Wirkung von Manuka wurde in etlichen Testreihen und Versuchen einwandfrei nachgewiesen. Doch wie wirkt der Honig denn nun?

Im Gegensatz zu Breitbandantibiotika, welche sowohl gute als auch schlechte Bakterien bekämpfen, wirkt Manuka intelligent probiotisch. Das bedeutet er fördert das Wachstum der guten Bakterien und hemmt die Verbreitung der schlechten Bakterien.

Als Hemmstoff wirken die sogenannten Inhibine. Sie behindern schädliche Bakterien, Keime und Pilze in ihrem Wachstum.

Auf der anderen Seite fördert er körpereigene Prozesse, die für ein starkes Immunsystem sorgen und für einen gesunden Aufbau der Zellen sorgen.

 

Hinweise zur Anwendung

Sowohl Manukaöl als auch Manuka Honig wirken förderlich für unser vegetatives Nervensystem. Allerdings können im Einzelfall durchaus allergische Reaktionen auftreten. Daher ist es ratsam vor etwaiger Verwendung von Manuka zuerst einen Hauttest zu machen.

Geben Sie etwas Öl oder Honig auf den Handrücken und lassen es für einige Minuten einwirken. Sollte die Haut erröten, handelt es sich um eine Überreaktion unseres Körpers auf einen oder mehrere Stoffe.

Bei der Verwendung von Öl sollten Sie unbedingt darauf achten den Test mit reinem Manukaöl, ohne zusätzliche Trägeröle durchzuführen. Ansonsten könnte der Test verfälscht werden, da möglicherweise keine Reaktion auf Manuka sondern auf eines der Trägeröle vorliegt.

Im Falle einer Reaktion sollte in jedem Fall ein Allergologe aufgesucht werden.

Weiterhin ist Manukaöl nicht zum Einnehmen gedacht. Es sollte ebenfalls nicht in die Augen gelangen.

Grundsätzlich sollte die Einnahme von Manuka immer mit dem behandelnden Arzt oder Heilpraktiker abgesprochen werden. Dies gilt insbesondere während einer Schwangerschaft.

 

Hersteller

Happy Valley

Bietet eine große Produktvielfalt mit verschiedensten Honigsorten, Blütenhonig, Manuka Tee und Hautpflegeprodukten.

Larnac

Die Larnac Manuka GmbH ist ein deutsches Unternehmen, das Manuka Honig direkt aus Neuseeland importiert und unter der Marke Larnac in Deutschland vertreibt. Neben dem Honig werden weitere Produkte wie zum Beispiel Lutschbonbons angeboten.

Manuka Health

Die neuseeländische Firma Manuka Health ist seit vielen Jahren einer der führenden Hersteller im Bereich von Manuka, Propolis und Gelee Royal und Bienenhonig Artikeln.

Durch den gut organisierten, weltweiten Vertrieb findet man Manuka Health Produkte in den meisten Online Shops, Apotheken und im Reformhaus.

Manukora

Ebenfalls in Neuseeland ansässig ist die Firma Manukora. Manukora hat seine Produktpalette ausschließlich auf hochwertigen Manukahonig beschränkt.

Neuseelandhaus

Wer vor einigen Jahren in Deutschland Manuka Honig kaufen wollte, fand sich früher oder später wahrscheinlich im Store von Neuseelandhaus wieder. Als Treffpunkt für Neuseeland-Fans führt die Firma verschiedenste Importprodukte. Seit 2006 Manuka Honig bekannt wurde, wurde die Marke Manuka Health zuerst von Neuseelandhaus in Deutschland verbreitet.

Watson & Son

In der Region Wairapara in Neuseeland findet sich Watson & Son, geführt von Denis Watson, der selbst leidenschaftlicher Bienenzücher und Wissenschaftler ist. Watson entwickelte in Zusammenarbeit mit der neuseeländischen Regierung den Molan Gold Standard.

 

Der beliebteste Manuka Honig (Topseller)

Der derzeit am meisten verkaufte Manuka Honig in Deutschland ist der MGO 400+ von Manuka Health.*

 

Manuka in der modernen Medizin

Durch fortschreitende Technik und der Möglichkeit Medikamente synthetisch herzustellen wurden pflanzliche Heilmittel nach und nach aus der modernen Medizin verdrängt. Die Folgen sind einseitige Behandlungsmethoden, die den Körper nicht als Einheit betrachten. Es steht lediglich ein bestimmtes Problem im Fokus, welches durch eine bestimmte Wirkstoffkombination oder Therapie gelöst werden soll.

In jüngster Zeit kehrt sich diese Herangehensweise jedoch langsam wieder um. Immer mehr Mediziner erkennen die Wichtigkeit den Körper als Ganzes zu betrachten. So stoßen natürliche Heilmittel wieder vermehrt auf Interesse.

Manuka ist derzeit eines der vielversprechendsten alternativen Heilmittel, die derzeit erforscht werden. Sein einzigartiger Wirkstoffkomplex ist scheinbar nicht auf einen einzigen Inhaltsstoff zurückzuführen, was die synthetische Herstellung eines Wirkstoffs erschwert.

Auch wenn Methylglyoxal (MGO) als Hauptwirkstoff in Manuka identifiziert wurde, ist seine Wirkung als einzelner Stoff bei weitem nicht die, wie sie im Honig vorkommt.

Vielmehr scheint die Devise „Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile“ zuzutreffen. Denn erst durch das Zusammenspiel aller Komponenten entfaltet Manuka seine beeindruckende Heilwirkung, die sogar antiobiotikaresistenten Keimen den Garaus macht.

 

Herkunft und Anbau

Beheimatet ist Manuka in Neuseeland und Teilen Australiens. Mit seinen federartigen Blättern gehört der Manukabaum zu den Teebäumen.

Bevor Manuka als Heilpflanze bekannt war, versuchten viele Bauern die Pflanze auszurotten, da sie die Anbauflächen der Bauern belagerte und sich schnell vermehrte. Jedoch ist das Myrtengewächs so robust, dass einige Bauern in Neuseeland sogar ihre Anbauflächen verlegen mussten, da eine Ausrottung dieser Teebaumart kaum möglich war.

Bei echtem Neuseeland Manuka handelt es sich daher in den meisten Fällen um Bio Manuka Honig, da die Robustheit der Pflanze eine Behandlung mit Pestiziden oder Ähnlichem unnötig macht.

Heute ist die Gewinnung von Manuka Honig und Manukaöl eine der wichtigsten Einnahmequellen Neuseelands geworden.

Während der Honig in Zusammenarbeit von Bienen und Imkern hergestellt wird, erntet man die Manukablätter für die Herstellung von Manukaöl seit jeher von Hand. Das ist auch heute noch so, da die Pflanzen meist auf sehr matschigem Untergrund wachsen.

Das macht es für moderne Schneidemaschinen nahezu unmöglich sich dort effektiv zu bewegen. Da sich Manukabäume nach der Ernte sehr schnell regenerieren, entsteht durch die Ernte kein bleibender Schaden.

 

 

Quellen und Hintergrundinformationen

Web

  1. https://de.wikipedia.org/wiki/Manuka-Honig
  2. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4837971/
  3. https://www.bienenjournal.de/aktuelles/meldungen/propolis-verkaufen-was-imker-duerfen-und-was-nicht/
  4. https://www.webmd.com/a-to-z-guides/manuka-honey-medicinal-uses#2
  5. https://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=21393

 

Literatur

  1. Dr. med. Stefan Stangaciu: Sanft heilen mit Honig, Propolis und Bienenwachs. Trias, 2015.
  2. Detlef Mix: Manuka Honig. 360° Medien Mettmann, 2014.
  3. Andreas Ende: Manuka-Heilmittel der Natur. 360° Medien Mettmann, 2013.

2 Gedanken zu “Manuka Honig kaufen

Schreibe einen Kommentar